Artlake Festival

Vom 8. bis 11. August war es wieder so weit: Das Artlake Festival fand am Bergheider See im südlichen Brandburg statt. Und mit dabei: Die offene Gesellschaft in Bewegung!

Free The Future - unter diesem Motto stand das diesjährige Artlake Festival. Und wurde ihm auch gerecht, denn neben der Musik und dem schönen Gelände machte vor allem der Austausch von Ideen und Gedanken zur Zukunft unserer Gesellschaft dieses Wochenende aus.

 

Zwischen Bühnen, Foodcourt, See und zahlreichen Kunstwerken fand unsere Ausstellung ihren Platz und lud ein, Protestplakate zu gestalten, Ideen zu spinnen oder einfach zu einem lockeren Gespräch zusammenzukommen.

 

Beim European Storytelling hörten wir eine Vielfalt an Geschichten zum Thema Europa – von Schwierigkeiten für Europäer*innen mit eingeschränkter Reisefreiheit bis zu
Liebesgeschichten im Erasmus-Jahr.

 

Unsere Paneldiskussion zum Thema Wie viel Heimat braucht die offene Gesellschaft? zeigte einmal mehr wie umkämpft der Begriff Heimat ist und wie unterschiedlich er verstanden, benutzt und mit Inhalt gefüllt wird. 

 

Vielen Dank, dass wir Teil des Festivals sein durften!  Noch mehr Fotos und Eindrücke gibt es hier.

Alle Aktionen im Überblick

Paneldiskussion „Wieviel Heimat braucht die Offene Gesellschaft?"

(Sonntag von 15:00 - 16:30 im Birkenhain)

 

Heimat - ein abstrakter Begriff, manchmal positiv, manchmal negativ konnotiert. Woher kommen die verschiedenen Auffassungen, braucht es eine Definition(skorrektur)? 

 

Zusammen mit den Panelists wollen wir uns dem Begriff nähern und erfahren wie verschieden dieses Wort aufgefasst, interpretiert und verstanden wird. Welche Sehnsucht nach Heimat haben Geflüchtete? Was besingt ein/e HeimatdichterIn? Was tut ein Heimatministerium? Eine offene Diskussion um einen umkämpften, ambivalenten und allgegenwärtigen Begriff.

 

Paneldiskussion mit:

 

 

Storytelling Workshop: Europa für Anfänger - Grenzenlose Geschichten

(Freitag, Samstag & Sonntag, jeweils 13.30 im Forum der Offenen Gesellschaft)

 

Europajahr 2019! Grund genug sich über den Kontinent und den Staatenbund zu unterhalten. Was sind eure Erfahrungen als EuropäerInnen, was sind eure Geschichten? 

In einem lockeren Format sammeln wir verschieden gelagerte Geschichten aus und von Europa. Ob Komödie, Liebes- oder Horrorgeschichte, wir haben ein offenes Ohr für eure grenzenlosen Geschichten in einem (fast) grenzenlosen Europa.

 

Mehr Infos zum Festival gibt es hier