Magazin

Geschichten von Menschen, die was #dafür tun:
Vor der Haustür, vor Ort, weltweit.

Kommentar

Rebellische Städte

Etliche spanische Städte sind in den letzten Jahren zu einem Labor für eine neue Politik von unten geworden. Ein Blick auf das „munizipalistische Experiment“ in Barcelona – und auf die Frage, was deutsche Kommunen davon lernen können.

mehr
Menschen

Migrationspolitik von unten

Sonya Bobrik ist Teil des Koordinationskreises der Bewegung Seebrücke, die sich für sichere Fluchtwege und menschenwürdige Migrationspolitik einsetzt. Warum macht die Philosophie- und Schauspiel-Studentin das?

mehr
Kommentar

Der Lüge Herr werden

Recherche-Teams kämpfen seit Jahren gegen Fake News.
Das Problem: Sie kommen kaum hinterher. Ist die Wahrheit schon verloren?

mehr
Kommentar

Fastfood-News machen unglücklich

Die immer gleichen Lagerkämpfe, die halbgaren Informationen und Gerüchte –  mit dieser medialen Endlosschleife lässt sich viel Zeit verschwenden. Der Journalistik-Professor Tanjev Schultz mit einem Plädoyer für eine ausgewogene Nachrichtendiät.

mehr
#dafür

DAFÜR #3: Aufstand der Ideen

Die Welt ist zum Verändern da, nicht zum Ertragen. In der neuesten Ausgabe unseres DAFÜR-Magazins versammeln wir Thesen zum Zeitgeist und stellen Menschen vor, die unsere offene Gesellschaft verteidigen. Hier geht's zum Download.

mehr
Kommentar

All die scheuen Pferde

Gute Ideen sind Fluchttiere. Das weiß Autorin und Texterin Ilona Hartmann aus eigener Erfahrung nur zu gut. Welchen Raum brauchen gute Ideen und wie fängt man sie ein? Der Versuch einer Annäherung.

mehr
Menschen

"Die BILD-Zeitung verstehen die Menschen"

Syrienkrieg, Genforschung, Trump – die tägliche Nachrichtenflut ist für viele Menschen kaum noch auszuhalten. Sham Jaff versucht, sie in den Griff zu bekommen. Mit ihrem Newsletter "What happened last week" sortiert sie einmal pro Woche das Weltgeschehen. Jaffs Geheimnis: die Sprache.

mehr
Menschen

"Wir machen Theater"

Chemnitz ist bekannt für Naziaufmärsche, Tristesse und Abwanderung. Franz Knoppe will die politische Stimmung mit seinem Projekt neue unentd_ckte  narrative verändern. Wie soll das funktionieren ?

mehr
Kommentar

Das ideenlose Land

Eine neue Enge ist zu spüren. Deutschland hat sich schleichend in sich selbst verloren, wirkt zunehmend matt, müde, langweilig. Georg Diez über eine Gesellschaft im „Bitte-nicht-stören"-Modus.

mehr
Menschen

"An Ideen mangelt es wirklich nicht"

Finsterwalde – da denken manche an Sängerstadt und Lausitzer Seenland, andere an Strukturwandel und „Dunkeldeutschland“. Mit "Die offene Gesellschaft in Bewegung" waren wir dort und fragten mitten auf dem Marktplatz nach Forderungen und Ideen. Hat das was bewirkt? Ein Gespräch mit Bürgermeister Jörg Gampe (CDU).

mehr
Menschen

"Ganz oder gar nicht"

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. In unserem Fall sind es Geschichten von zivilgesellschaftlich Engagierten, die unsere Tour im ganzen Land erst ermöglicht haben. Besonders beeindruckt hat uns Maria Wischeropp von der BürgerStiftung Erfurt. Ein Gespräch.

mehr
Kommentar

Parteibücher für die versteckte Mehrheit

Das medial geprägte Bild trügt – die große Mehrheit in Europa teilt die Werte einer offenen Gesellschaft. Damit diese Mehrheit sichtbarer wird, empfiehlt Magali Mohr den Parteibeitritt.

mehr
Menschen

„Wir waren kurz davor, kollektiv zu kündigen"

Keine Lust, bei schlechtem Wetter rauszugehen, ein paar Klicks und zack: Jemand liefert dein Lieblingsgericht bis an die Haustür. Aber wie sind eigentlich die Arbeitsbedingungen der Lieferant*innen? Ein Gespräch mit Orry Mittenmayer, Mitbegründer der Initiative "Liefern am Limit".

mehr
Kommentar

Im Panikmodus rettest du nicht die Welt

Für den Weg ins post-fossile Zeitalter braucht es Vorstellungskraft. Gesellschaftliche Utopien wirken nur, wenn wir daraus plausible Erzählungen machen. Von Alexander Carius.

mehr
Menschen

"Die Lage ist dramatisch"

2019 schockte der rechtsextrem motivierte Mord am Kommunalpolitiker Walter Lübcke die Republik. Einer, der ebenfalls seit vielen Jahren angefeindet und bedroht wird, ist der Bürgermeister der Gemeinde Altena in Nordrhein-Westfalen. Andreas Hollstein (CDU) warnt: Wenn sich nichts ändert, wird unsere Gesellschaft ärmer.

mehr
Kommentar

Eine neue Vision ist verfügbar

Um ein System vor Angriffen zu schützen, braucht es regelmäßige Updates. Das gilt nicht nur für Computer, sondern besonders für unsere Demokratie. Wir haben konkrete Ideen, wie das funktioniert. Von Philip Husemann.

mehr
Kommentar

Den Konservativen gehört die Zukunft

Um das Bewährte zu bewahren, müssen wir unser Verhalten tiefgreifend ändern. Das klingt für Konservative erst mal paradox. Doch könnten gerade sie es sein, die das Vertraute mit dem Neuen vereinen. Von Ruprecht Polenz. 

mehr
Kommentar

Entpört Euch!

Verliert Deutschlands Debattenkultur gerade etwas Großes? Der Zeit-Journalist Jochen Bittner kritisiert den neuen Hang zu Erregungs- und Betroffenheitsdebatten. Er meint: Wir haben Besseres zu tun.

mehr
Kommentar

Wer schweigt, stimmt zu

Empören wir uns! Oder lassen wir es sein? Für Cesy Leonard vom Zentrum für Politische Schönheit zeigt sich gerade in der Empörung unsere menschliche Seite. Leonard warnt vor der unempörten und empathielosen Gesellschaft.

mehr
#dafür

Sie lebt!

Populisten wollen unsere Demokratie kaputtreden. Wir haben etwas dagegen: Ein temporäres Bürger*forum im Herzen der Republik. Von Stefan Wegner und Ulrich Lilie.

mehr

Bild

#dafür

Liebe, Knast & Altersheime

Was wäre, wenn Liebe und Sex getrennt wären? Was wäre, wenn es keine Gefängnisse mehr gäbe? Wir haben Journalist*innen und Zeichner*innen gebeten, ungewöhnlichen Zukunftsszenarien nachzugehen. Herausgekommen ist das Comicmagazin "was wäre wenn".

mehr
Was tun

Was tun: Initiativen in Brandenburg

Nach den Landtagswahlen in  Brandenburg fragen sich viele, was man jetzt tun kann. Die Antwort ist einfach: Initiativen vor Ort unterstützen! Hier ist unsere Liste an Organisationen, lokalen Gruppen und Engagierten in Brandenburg.

mehr
Was tun

Was tun: Initiativen in Sachsen

Nach den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg fragen sich viele, was man jetzt tun kann …  Ganz einfach: unterstützt Initiativen vor Ort! Hier ist unsere Liste an Organisationen, lokalen Gruppen und Engagierten in Sachsen

mehr
Was tun

Wir müssen reden – Aktionsformate zum Download

Als Initiative unterstützen wir den Freundeskreis dabei, echten Dialog anzuregen. Mit unseren Aktionsformaten wird schnell über mehr als nur das Wetter geredet. Hier findet ihr sie als PDFs zum Download.

 

mehr
#dafür

Comics: Der Wüterich Teil 1-3

Gemeinsam mit dem Illustrator Max Hillerzeder haben wir eine Comicreihe erdacht, die sich humoristisch mit den Dingen beschäftigt, die die offene Gesellschaft zurückhalten: von Ignoranz bis zu vermeintlichen Sprechverboten und Apathie.

mehr
Menschen

Espresso für die offene Gesellschaft

Alle Welt redet von Filterblasen, Abschottung und Einsamkeit. Diese drei Engagierte sorgen dafür, dass die Menschen wieder miteinander reden. Und zwar mit Kaffee und Kuchen.   

mehr
#dafür

Die Freiheitsmaßnahme

Welche Ideen haben Menschen im Osten und Westen für eine bessere Gesellschaft? Projektleiterin Mascha Roth zieht eine Bilanz unserer Tour „Die offene Gesellschaft in Bewegung“.  

mehr
#dafür

"Würde ist kein Konjunktiv" - Plakate zum Download

Als Initiative unterstützen wir den Freundeskreis dabei, für eine offene Gesellschaft Haltung zu zeigen. Ob für die Wohnung, das Büro oder die Riesendemo - hier gibt's unsere Plakate als PDF zum Download.

mehr
#dafür

Tag der offenen Gesellschaft 2019

Das war unglaublich: An mehr als 700 Orten im ganzen Land (und darüber hinaus) haben zehntausende Menschen den dritten Tag der offenen Gesellschaft gefeiert!

mehr
Kommentar

Sich nicht zu engagieren ist so 90er

Die gute alte BRD und die Alternativlosigkeit der 2000er Jahre sind Geschichte. Die Demokratie ist unter Druck wie schon lange nicht mehr. Und jetzt?

mehr
Menschen

„Jeder Tag sollte ein Tag der offenen Gesellschaft sein“

Ein ganzes Land feiert die Demokratie  wenn richtig viele Menschen mithelfen. Die Aktivistin Ahrabhi Kathirgamalingam (25) mobilisierte 2018 im ganz großen Stil. Warum?

mehr
#dafür

Werde Volunteer der Offenen Gesellschaft!

Ohne ehrenamtliche Mitarbeit hätte unsere Initiative viele Aktionen und Projekte niemals wuppen können. 2019 wollen wir unseren Kreis an Freiwilligen im ganzen Land kräftig ausbauen. Koordinatorin Stefanie Dilger mit einem besonderen Freundschaftsangebot …

mehr
Was tun

5 Aktionsideen

Du willst was tun, weißt aber noch nicht genau wie? Hier findest du fünf bewährte Formate im Überblick: vom Speeddating bis zum Storytelling-Abend.

mehr
#dafür

Auf die Freundschaft! Dafür #2 ist da!

Zusammen sind wir eine ziemlich bunte Truppe. In der druckfrischen Ausgabe unseres Printmagazins „Dafür“ stellen wir Menschen aus unserem Freundeskreis vor. Daneben gibt’s Essays & Interviews zum Zeitgeist. Hier geht's zur PDF & zur kostenlosen Bestellung.

mehr
Kommentar

Mein Freund das Land

Deutschland-Fahnen schwenken - darf man das? Unser Mitbegründer Stefan Wegner über einen entspannten Umgang mit deutschen Symbolen, Kulturpatriotismus ... und den ganzen Rest.

mehr
Menschen

"Es geht um meinen Heimatort"

Im bayerischen Garmisch-Partenkirchen wird heftg gestritten. Der Student Christian König (20) will Raum für den konstruktiven Dialog schaffen. Sein Tipp: Keine Scheu!

mehr
Menschen

Tage der gelebten Utopie

Als Familienvater mit Fulltime-Job könnte Norman Schäfer am Wochenende auch völlig erschöpft auf der Couch liegenbleiben. Stattdessen organisiert er  ein utopisches Festival mitten auf dem Land. Warum, schildert er im Interview.

mehr
#dafür

Demokratie beginnt vor der Haustür

Mit unserer Plattform bieten wir Kommunen die Möglichkeit, ein Zeichen zu setzen: für Freiheit, Vielfalt, Demokratie und eine starke Zivilgesellschaft.

mehr
Kommentar

Von Rom bis Marseille: Ein anderes Europa ist möglich

Kann eine junge und gut vernetzte Zivilgesellschaft den Trend zum Nationalismus stoppen und die Agenda selbst setzen? Beobachtungen von Daphne Büllesbach (European Alternatives).

mehr
Menschen

„Nur gemeinsam können wir viel bewegen“

Annemiek Hoogenboom, Geschäftsführerin der Deutschen Postcode Lotterie, hat eine Mission: Deutschland soll sozialer und ökologisch nachhaltiger werden. Hierzu verfolgt die Lotterie einen einmaligen Ansatz: das Nachbarschaftsprinzip.

mehr
Menschen

Nach dem Shitstorm: Wie Solidarität den Hass bezwang

Philipp Awounou stand mit seiner Freundin Modell für die Werbung einer Krankenkasse – und fand sich inmitten einer rassistischen Hasskampagne wieder. Wenn Awounou heute davon erzählt, dominiert bei ihm überraschenderweise ein gutes Gefühl: Dankbarkeit.
 

mehr
Kommentar

Digitaler Raum: Demokratie braucht echte Freundschaft

Die Betreiber sozialer Netzwerke geben sich gerne menschenfreundlich. Gegen Hass und Hetze auf den Plattformen kämpft allerdings vor allem eine neue Zivilgesellschaft, beobachtet Philip Husemann, Geschäftsführer der Initiative Offene Gesellschaft. Seine Forderung: ein Inkubator für digitale Demokratie-Projekte.

 

mehr
Menschen

Die Uni darf keine geschlossene Gesellschaft sein

Zu einer wirklich offenen Gesellschaft gehören gleiche Bildungschancen für alle. Doch davon ist Deutschland weit entfernt. Menschen, die nicht aus Akademikerfamilien stammen, studieren sehr viel seltener. Katja Urbatsch beschreibt, wie sie das mit ihrer Initiative ArbeiterKind.de ändern will. 
 

mehr
Menschen

Pop & Politik

Die Brüder Stefan und Michael Heinrich haben mit ihrer Band KLAN gerade ihr Debütalbum „Wann hast du Zeit?“ veröffentlicht. Ihre Popmusik jubelt dem Publikum gesellschaftliche Fragen  unter. Ein Gespräch über Haltung und Coolness.

mehr
Kommentar

Schwerin für alle – Wie eine Stadt neu zusammenfindet

Von Hamburg bis Kandel, von Hannover bis Chemnitz – überall im Land gehen Menschen für eine humane, freie und offene Gesellschaft auf die Straße. In Schwerin erlebt unsere Botschafterin Justine Ohlhöft, wie daraus neue Freundschaften und Ideen entstehen.

 

mehr
Kommentar

Technologie beherrschen, Demokratie üben

Wenn wir die offene Gesellschaft wollen, dürfen wie die Herrschaft nicht irgendwelchen Mechanismen überlassen, meint der Mathematiker, Literat und Software-Experte Dominik Rüchardt. Ein Gastbeitrag aus dem Freundeskreis.

 

mehr
Menschen

„Sonst platze ich“

Susann Ratzer hat genug von der „Kultur des Meckerns“. In Dresden sucht die Psychologin Gleichgesinnte, die sich für eine offene Gesellschaft einsetzen. Warum tut sie das?

mehr
Kommentar

Die Unberührten

Manche Menschen bleiben merkwürdig teilnahmslos, wenn die offene Gesellschaft in Gefahr gerät – beobachtet die Aktivistin und Projektmanagerin Paulina Fröhlich (Das Progressive Zentrum). Warum ist das so? Und wie lässt sich das ändern?

mehr
Menschen

„Ich muss immer am Drücker bleiben“

Tief im Süden der Republik bringt Hanneliese Minor in ihrem Café Menschen zusammen – Handwerker, Geflüchtete, ältere Damen. Warum macht sie das?

mehr
Menschen

Old-School-Gemäuer war gestern

Oft sind Schulen recht geschlossene Anstalten. Am Beethoven-Gymnasium in Berlin ist das anders. Hier mischt sich der Politik-Lehrer Philip Elsen mit seinen Schülerinnen und Schülern in gesellschaftliche Debatten ein. Ein Gespräch über zeitgemäße Bildung.

mehr
#dafür

#Unteilbar: Was für ein Tag!

Das war unglaublich. Statt der erwarteten 40.000 Menschen kamen geschätzt 240.000. An diese Demo für eine freie und offene Gesellschaft in Berlin werden wir uns noch lange erinnern. Hier gibt's Fotos ...

mehr
Kommentar

Demokratie unter Beschuss - Was ist zu tun?

Was ist zu tun, wenn die Demokratie angegriffen wird? Mit der Denkfabrik Democracy Reporting International haben wir hierzu ein Thesenpapier entwickelt. Die wichtigsten Punkte im Überblick ...

mehr
Kommentar

Hat die offene Gesellschaft eine Zukunft?

Bricht das illiberale Zeitalter an? Oder übernehmen bald die Algorithmen? Hat die offene Gesellschaft noch eine Zukunft? Ja, aber! Ein Kommentar unseres Mitbegründers Andre Wilkens.

mehr
Menschen

Unerhört!

Mit einer Kampagne lenkt die Diakonie Deutschland den Blick auf Menschen, die medial kaum vorkommen. Diakonie-Präsident Ulrich Lilie erklärt im Interview die Idee dahinter und fordert eine neue Anerkennungskultur. Gesellschaftlich gefragt seien jetzt "starke Bilder der Zugehörigkeit".

mehr
#dafür

Buchtipps für 2018

Wir haben mal im Team 'rumgefragt: Welche Bücher nehmen Zeitgeist und Zukunft der offenen Gesellschaft in den Blick? Welche Texte bewegen uns gerade in Gedanken? Wir freuen uns über weitere Tipps.

mehr
Kommentar

Der 12. September - ein Feiertag für die Menschlichkeit

Am 12. September 2015 wurde in Deutschland die Willkommenskultur geboren. Warum feiern wir nicht die Erinnerung an dieses überwältigende Zeichen der Menschlichkeit? Ein Aufruf unseres Mitbegründers Stefan Wegner.

mehr
#dafür

Playlist der Offenen Gesellschaft

Wir sammeln Songs, die sich um eine offene, verbesserbare Gesellschaft drehen. Aretha Franklin, Eko Fresh, Bodo Wartke ... 16 Lieder haben wir schon zusammen. Vorschläge willkommen!
 

mehr
#dafür

Was für ein Tag!

Ein großer Schritt ins Freie, eine ziemlich unglaubliche Gemeinschaftsaktion, eine riesige Debatte ... das alles war der Tag der offenen Gesellschaft 2018.

mehr
Menschen

Nicht entmutigen lassen!

Die Banda Comunale spielt in Sachsen groß auf – gegen Fremdenhass und Vorurteile. Mitbegründer Michal Tomaszewski blickt zurück auf 2017 – und fordert eine Absage an die Lethargie.

mehr
Menschen

Tanzen, Denken, Diskutieren - Utopie & Alltag auf Festivals

Über Politik und Gesellschaft lässt sich an vielen Orten reden. Zum Beispiel mit Matsch zwischen den Zehen und Glitzer im Gesicht, während im Hintergrund der Beat wummert. Jacob Bilabel, Gründer der Green Music Initiative, hat im Sommer 2017 auf verschiedenen Festivals unsere junge Debatten-Reihe organisiert. Wie das war? Wir haben ihn gefragt.

mehr
#dafür

Hier fehlt was! Bürgerforum jetzt.

Dem Berliner Regierungsviertel fehlt bis heute sein Herzstück: das Bürgerforum. Wir fordern, diesen Raum gelebter Demokratie endlich zu schaffen. Zusammen mit dem Architekten Tobias Wallisser haben wir einen Entwurf gemacht. Werden Sie jetzt aktiv, bevor eine neue Straße die Idee zunichte macht.

mehr
#dafür

dafür #1 - Unser Magazin ist da!

Seit dem Start unserer Initiative erleben wir, was unsere Demokratie stark macht: Menschen überall im Land, die Haltung zeigen, die rausgehen und was tun! Mit unserem weltersten Printmagazin versammeln wir Essays, Interviews und Stories aus dem Freundeskreis.

mehr
Kommentar

Dafür ist das neue Dagegen

„Wir sind die mit der Verantwortung.“ Unser Mitbegründer Harald Welzer fordert Bürgerinnen und Bürger, NGOs und Stiftungen auf, noch deutlicher für eine offene Gesellschaft einzutreten. Die liberale Demokratie sei die Voraussetzung dafür, die Welt besser zu machen. 
 

mehr
#dafür

Sag's mit einem Plakat

Wir haben 2017 öffentlich dazu aufgerufen, Poster für eine offene Gesellschaft zu gestalten. Eingereicht wurden rund 20 Motive, vom Churchill-Zitat bis zum Obstsalat. Jetzt gibt’s sie endlich zum Angucken, Runterladen, Plakatieren.

 

mehr
#dafür

Treffen, Essen, Welt verbessern - der Tag der offenen Gesellschaft

Am 17. Juni 2017 folgten 20.000 Menschen unserem Aufruf, einfach mal Tische und Stühle rauszustellen, Nachbarn, Fremde und Freunde einzuladen und die Demokratie zu feiern. Daraus soll eine neue, gute Tradition werden. Markieren Sie sich jetzt schon den jeweils dritten Samstag im Juni im Kalender!

mehr
Menschen

Schüler vs. Kinderarmut

Mit einem bewegenden Video zeigen Schülerinnen und Schüler, was Kinderarmut in Deutschland eigentlich bedeutet. Im Interview schildern sie, was sie an der bisherigen Debatte stört – und welche Reaktion sie überrascht hat.

 

mehr
#dafür

Rückblick, Reflexion und neue Ideen: Die Konferenz „Besser Weiter Machen“ fragt nach der Zukunft der offenen Gesellschaft

Zwei Tage. 75 pro-demokratische Akteure aus ganz Deutschland: Die Initiative Offene Gesellschaft hat sie im Dezember 2017 zum Erfahrungsaustausch unter dem Titel „Besser Weiter Machen“ eingeladen, um Erfahrungen zu teilen, gemeinsam zu reflektieren und aus Fehlern zu lernen. Die ausführliche Dokumentation gibt es hier zum Download. 

mehr
#dafür

Utopie & Alltag: Unsere junge Debattentour unterwegs im Land

Politik im Jugendknast, Debatten im Shoppingcenter und Diskussionen in der Schulbibliothek. An äußerst unterschiedlichen Orten haben wir „Utopie & Alltag durchgeführt“ und genauso unterschiedlich waren auch die Antworten.

mehr
Kommentar

„Gonna try with a little help from my friends” – Die Freundestreffen der Offenen Gesellschaft

Justine berichtet vom Freundestreffen im November 2017 in Hamburg und macht deutlich, warum diese regelmäßigen Zusammenkünfte wichtig für eine offene Gesellschaft sind und die, die sich für sie einsetzen.

mehr
Menschen

Die 100-Euro Wohnung: Eine offene Gesellschaft braucht offene Grundrisse

Architekt Van Bo Le-Mentzel denkt Wohnen in der Stadt neu und hat mit seinem Projekt “Tiny Houses” eine Möglichkeit geschaffen, um Wohnraum bezahlbar, gerechter und sozialer im Sinne eines offenen Zusammenlebens zu gestalten.

mehr
#dafür

„Mauern durchbrechen oder zumindest daran rütteln“ – Utopie und Alltag in der Justizvollzugsanstalt

Eine politische Diskussionsveranstaltung mit Jugendlichen, die keine Chance hatten, an unseren bisherigen "Utopie & Alltag"-Debatten teilzunehmen – Haftinsassen. Wir bringen die Debattenreihe ins Gefängnis.

mehr
Kommentar

5 Initiativen für Obdachlose, die wir unterstützen sollten

Kürzlich haben wir euch querstadtein vorgestellt, eine Initiative, die für das Schicksal obdachloser Menschen sensibilisieren will. Doch was ist der nächste Schritt? Wie kann Betroffenen geholfen werden?

mehr
Kommentar

Farbe bekennen für eine offene Gesellschaft!

In der nordrhein-westfälischen Kleinstadt Altena wurde Bürgermeister Hollstein, der für sein Engagement für Flüchtlinge bekannt ist, von einem Mann mit einem Messer attackiert. Dr. Kirsten Witte ruft zu noch mehr Mut und Engagement als Antwort auf die Tat auf.

mehr
Kommentar

"Kein Recht auf Pessimismus" - Harald Welzers Vortrag in Mülheim an der Ruhr

Journalistin Maxi Braun berichtet vom Vortrag im Ringlokschuppen in Mülheim an der Ruhr.

mehr
Kommentar

Raum, Geld, Zeit, Mut - Was braucht die Zivilgesellschaft von morgen?

Was braucht die Zivilgesellschaft, um sich weiterzuentwickeln und auch in Zukunft demokratischem Engagement das Umfeld zu bieten, das es braucht? Ein Positionspapier, das unter anderem die Initiative Offene Gesellschaft unterzeichnet hat, macht klar, wohin der Weg gehen soll.

mehr
Kommentar

Frankreich und Deutschland: Europa gemeinsam voranbringen!

Die Sondierungsgespräche laufen auf Hochtouren. In der öffentlichen Debatte wurde bis jetzt zu einer der zentralen Herausforderungen einer neuen Regierung hauptsächlich geschwiegen: die Stärkung Europas.

mehr
Kommentar

Auf Tour mit Querstadtein: Berlin mit anderen Augen sehen

Wenn die Parkbank zum Schlafplatz wird und die Spree zum Kühlschrank: Ein ehemaliger Obdachloser führt durch sein Berlin. Was muss passieren, um Wohnungslose zu entstigmatisieren?

mehr
Was tun

Offenheit, Mut, Vertrauen - Eine Gebrauchsanweisung der Offenen Gesellschaft

Wie bringt man Menschen für eine offene Gesellschaft zusammen? Wir haben auf unserem Weg einiges gelernt und verstanden. Daraus haben wir einen persönlichen Leitfaden erstellt, der Mut macht und Anleitung gibt für alle, die selbst aktiv werden wollen.

mehr
Kommentar

Starke Gemeinschaften

Gemeinsam wird geredet, gefeiert, gekocht und voneinander gelernt. Start with a Friend bringt Geflüchtete und Einheimische zusammen. Jakob Filzen zieht eine Zwischenbilanz.

mehr
Menschen

Hart in der Sache, menschlich im Umgang!

Im Netz finden auch die Meinungen eine große Bühne, die in Massenmedien nicht vorkommen. Reinhard Wiesemann fordert als Antwort eine angstfreie Streitkultur. Hierfür hat er einen Preis gestiftet.

mehr
#dafür

365 Tage offene Gesellschaft

Eine offene Gesellschaft gibt es nur dann, wenn genug Menschen für sie eintreten: aktiv, persönlich, entschieden. Seit einem Jahr geben wir denen Bühne, die was tun. Jetzt heißt es: dranbleiben!

mehr
Menschen

Mirbach: "Die Zivilgesellschaft ist engagiert und schlagkräftig"

Schreihälse dominieren die öffentlichen Debatten, kritisiert Ferdinand Mirbach, Senior Projektmanager bei der Robert Bosch Stiftung. Auch deshalb hat die Stiftung "Aktionen für eine Offene Gesellschaft" im ganzen Land gefördert.

mehr
Menschen

Diese Menschen tun alles dafür, dass ihr wählen geht

"Die Parteien sind doch eh alle gleich, wem ich meine Stimme gebe ist also egal. Na dann gehe ich auch nicht hin" - diese Ausrede kann Pauline von x-Weise nicht mehr hören. Am 24. September können wir mitentscheiden, wer in den nächsten vier Jahren die Bundespolitik machen darf. Trotzdem haben beim letzten Mal fast 30 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme nicht genutzt. Wie kann man nur darauf verzichten, mitzumischen? Die gute Nachricht: In den letzten Wochen und Monaten haben sich viele einfallsreiche Menschen überlegt, wie man die Wahlbeteiligung erhöhen kann. Wir stellen ein paar von ihnen vor.

mehr
Kommentar

10 Thesen für eine kraftvolle Bewegung

Anstatt uns auf eine Politik der Angst einzulassen, sollten wir unsere offene Gesellschaft verteidigen. Dazu 10 Thesen unserer Gründer Alexander Carius, Stefan Wegner, Harald Welzer und Andre Wilkens ...

mehr
#dafür

Utopie & Alltag

Kennt ihr eigentlich die Junge Offene Gesellschaft? Wir wollten uns mal vorstellen!

mehr
Menschen

Gößwald: Neukölln ist kein Moloch

Freiraum? Problemviertel? Im Interview beschreibt Udo Gößwald (Museum Neukölln), wie er das Zusammenleben in Berlin-Neukölln erlebt. Außerdem erklärt er, warum es an der Zeit ist, das Demokratie-Festival Neukölln Open zu starten ...

mehr
Kommentar

Das Schweigen muss ein Ende haben!

Selfies und Avocado-Toasts ... das Netz kann schon sehr unpolitisch sein. Die Poetin, Feministin und Bloggerin Kea von Garnier ruft zu einer Challenge auf.

mehr
Kommentar

Demokratie vs. Egokratie

Die Generation Instagram hat gelernt, sich im digitalen Rampenlicht beneidenswert darzustellen. Aber kann sie auch Wir statt Ich? Ein Kommentar von Jens Baumanns (24 Jahre)

mehr
Kommentar

Wir verabschieden uns von Martin Roth

Unser Freund und Mitstreiter Martin Roth ist gestorben. Wir haben diesem klaren, ungeheuer tatkräftigen und politischen Menschen sehr viel zu verdanken. Ein Nachruf von Harald Welzer.

mehr
Kommentar

Das Insel-Experiment

100 Überlebende eines Flugzeugabsturzes müssen klären, wie sie klarkommen. Hannes Weisbecker (Unsere Zeit) hat sich das mal vorgestellt. Sein Ergebnis: Wer Politik todlangweilig findet, muss unbedingt wählen gehen.

mehr
Kommentar

Freiheit strengt an

Eine offene Gesellschaft kann man nicht per Gesetz schaffen - wir müssen sie leben. Ein Plädoyer unseres Dresdner Regionalbotschafters Eric Hattke.

mehr
Menschen

Petras: Kunsttempel war gestern

Waffenexporte? Asyl? Europa? Immer mehr Menschen gehen ins Theater, um dort über Politik zu diskutieren. Was können die Bühnenhäuser als Orte der Demokratie leisten? Ein Interview mit Armin Petras, Schauspielintendant am Staatstheater Stuttgart.

mehr
Kommentar

Die Schönheit der Biographien

Am Anfang stand eine Absage. Dann entwickelte sich Unerwartetes. Reinhard Kahl beschreibt eine überraschend offene Tafel-Runde im Wendland und ihre Entdeckung: den Kollateralnutzen.

mehr
#dafür

Grundgesetz meets Improvisation

Das Musikerduo NIDO präsentiert mit uns einen Soundtrack der Demokratie ...

mehr
Kommentar

Ungenutzte Talente

Die soziale Ungleichheit in Deutschland ist ein ernstes wirtschaftliches, soziales und politisches Problem – meint der Ökonom Marcel Fratzscher (DIW). Seine Forderung: mehr Chancengleichheit.

 

mehr
Kommentar

Ein Trampolin aufspannen

Total selbstbestimmt, aber bindungslos und verunsichert? Die China-Expertin Kristin Shi-Kupfer denkt über das Gute und Verbindende in einer offenen Gesellschaft nach.

mehr
Kommentar

Wollen. Fordern. Bekommen?

Wir sprechen unterschiedliche Sprachen und der Rechtspopulismus wird überschätzt – beobachtet der taz-Redakteur Jan Feddersen bei Gesprächen im Osten Deutschlands. Bis zur Bundestagswahl reist unser Aktionspartner taz.meinland durch die Republik und lädt zur Diskussion...

mehr
Kommentar

Europa braucht gute Geschichten

In EU-Debatten geht es meist um Fakten, Geld und Krisen. Was Europa fehlt, sind persönliche Stories – meint unser Mitbegründer Andre Wilkens. Mit seinem neuen Buch ruft Wilkens dazu auf, die vielen Geschichten zu erzählen, die Europa so wunderbar machen.

mehr
Kommentar

Werden wir laut! Ein Aufruf an die Generation Europa

Unsere demokratischen Grundwerte sind in Gefahr. Wir sehen es in den USA, im französischen Wahlkampf, in der Türkei-Debatte, doch was tun wir als junge Generation? Von Jens Baumanns

mehr
Kommentar

Sprache mit Möglichkeitssinn

Sprache offenbart nicht nur tiefliegende Werte und Denkmuster, sie kann unsere Sicht auf die Welt verändern. Die Psychologin und Sprachwissenschaftlerin Ulrike Grassinger rät den Freundinnen und Freunden einer offenen Gesellschaft eine eigene Sprache zu finden, statt rechtspopulistische Denkmuster unfreiwillig zu verbreiten.

mehr
Kommentar

Jugendprotest - Jetzt ist es an uns!

Die meisten 20- bis 30-Jährigen kennen Europa nicht anders als vereint, friedlich und weltoffen. Doch nicht nur der Brexit zeigt: das europäische Haus ist in Gefahr. The Young European Collective ruft die junge Generation zum Handeln auf … und zeigt Wege wie.

mehr
Kommentar

Biedermeier is over

Trump & Co entfachen neuen Aktivismus. Manche Fragen entwickeln sich dabei zum Dauerbrenner. Zeigen wir nur Flagge oder üben wir auch Verständnis? Starten alle was eigenes oder vernetzen wir uns? Ein Beitrag unseres Redakteurs Alexander Wragge.

mehr
Kommentar

Es ist (unsere) Zeit

Einfach zusehen, wie die Demokratie bröckelt? Für Dierk Borstel und Liane Czeremin ist das keine Option.

mehr
Kommentar

Demokratie ist keine Dienstleistung – und auch kein Kampagnen-Job!

Politik ist Streit und kostet Kraft. Rechtspopulismus ist nicht das Problem, sondern ein Symptom. Gefragt ist gemeinsamer Kampf für etwas Neues. Ein Beitrag des Aktivisten und Bloggers Martin Oetting.

mehr
Kommentar

Wir sind keine Statisten

Brexit, Trump … vielleicht wird 2016 im Rückblick einmal als Wendejahr gelten. Die gute Nachricht: wir entscheiden mit, was im Geschichtsbuch steht. Ein Essay von unserem Mitbegründer Andre Wilkens.

mehr
Kommentar

Life is live - Warum wir uns wieder im Park treffen

Wer bleibt noch vor Netflix hängen, wenn das echte Abenteuer da draußen wartet? Tausende Menschen zieht es wieder zu politischen Diskussionen vor Ort. Unser Redakteur Alexander Wragge prophezeit eine neue Bewegung.

mehr
Kommentar

Ökos, raus aus Eurer Bubble!

Die soziale Frage nicht stellen? Den erstarkenden Populismus ignorieren? Für die Nachhaltigkeits-Community ist das keine Option, soll ein ökologischer Umbau der Gesellschaft gelingen. Ein Beitrag von Fred Luks.

mehr
Kommentar

Warum Europa das Träumen wieder lernen muss

Unser utopisches Denken ist verkümmert. Doch für ein offenes, tolerantes und humanes Europa brauchen wir einen Wettstreit der Ideen, der Phantasie, der Kreativität. Ein Beitrag von Dennis Schmidt-Bordemann.

mehr
Kommentar

Was wir aus dem Trump-Shock lernen können

Raus aus der Blase! Wir haben viel zu verlieren, halten wir’s fest! Ein Beitrag von Juliane Sarnes.

mehr
Kommentar

Das Ende der Geschichte war gestern

Europa war einst das Experimentierfeld konkurrierender geschlossener Gesellschaften – von Faschismus und Kommunismus. Beide Experimente sind gescheitert. Und was kommt jetzt? Ein Essay unseres Mitbegründers Andre Wilkens.

mehr
#dafür

Plötzlich mal Pro

Warum verwandeln wir mit Ihnen und Euch das Jahr vor der Bundestagswahl in 365 Tage für eine offene Gesellschaft? Dazu unsere Initiatoren Alexander Carius, Stefan Wegner, Harald Welzer und Andre Wilkens …

mehr