Lockdown Lessons

Frühjahr 2020: Woche für Woche fordert uns Corona neu heraus: Wir alle lernen aus und mit der Krise.

Neue Ideen und Strategien für den Alltag und die Gesellschaft entstehen.

In Denksprints suchen wir gemeinsam online nach Antworten.

Der Lockdown im Frühjahr 2020 bot die Gelegenheit, gemeinsam darüber nachzudenken, wie wir unsere Gesellschaft künftig anders, resilienter, vernetzter und empathischer gestalten können. Was nehmen wir mit aus dem Lockdown? Welche Techniken haben wir in diesen Wochen verlernt? Welche gestärkt?

 

Mit dem Digitalformat “Lockdown Lessons – Denksprints in eine neue Welt” luden polisphere und die Initiative Offene Gesellschaft mit Unterstützung des Auswärtigen Amts in einen Gesprächsraum ein zum gemeinsamen Fragen, Forschen, Nachdenken.

Denksprints aus dem Wohnzimmer

Insgesamt veranstalteten wir fünf Lessons mit interaktiven Denk-Sprints zur gemeinsamen Diskussion. Alle Interessierten konnten bequem von zu Hause aus teilnehmen in einer Mischung aus Vorträgen, Interviews und Gruppengesprächen in separaten Breakout-Rooms via Zoom:

 

  • 30. April: "Persönliche Takeaways aus der Isolation"
  • 14. Mai: "Neue Chancen für einen European Public Space"
  • 28. Mai: "Wissenschaftskommunikation: Das Comeback der Fakten"
  • 11. Juni: "Flattening Global Warming: Menschen im Anthropozän"
  • 25. Juni: "Zivilgesellschaftliches Miteinander trotz geschlossener Grenzen"

 

Die Ergebnisse aus den einzelnen Denk-Sprints wurden von der Graphic-Recorderin Esther Blodau während der Lessons illustriert und anschließend in den Zusammenfassungen online präsentiert: