#DAFÜR

Wir schaffen neue Räume für frische Ideen und konkrete Utopien.

In Bewegung
In Bewegung

2019 sind wir mit unserer interaktiven Ausstellung in zehn Städten und bei Festivals im ganzen Land unterwegs. Die Mission: Schluss mit Untergang. Sammeln wir gute Ideen für die offene Gesellschaft von morgen.

Kommunen der offenen Gesellschaft
Kommunen der offenen Gesellschaft

Hier enstehen Ideen für eine bessere Gesellschaft. Hier zeigt man Haltung: für Offenheit, Mut und eine starke Zivilgesellschaft. Über 30 Kommunen sind schon dabei – von Altena bis Regensburg.

was wäre wenn
was wäre wenn

Eine offene Gesellschaft braucht Ideen, um sich weiterzuentwickeln. Darum geht es bei „was wäre wenn“: Wir öffnen den utopischen Raum – zukunftsorientiert, konstruktiv, experimentell.  

Ideenlabor
Ideenlabor

Wer Visionen hat, sollte zum Lab gehen! In unserem Ideenlabor tüfteln wir an der Zukunft – gemeinsam mit den größten Expertinnen und Experten des Alltags: die Bürgerinnen und Bürger. 

Bühne für Aktionen

Debatten, Workshops, Kunstaktionen überall haben Menschen Ideen für eine offene Gesellschaft.

  • Karte
  • Liste
Gerade ist hier leider nichts geplant. Schau dir die vergangenen Veranstaltungen an.

Haltung zeigen!

FünfVierZwei von 5686 Freund*innen
Rolf
Drescher
Geschäftsführer eines Bundesverbandes der Behindertenhilfe
Unsere Zukunft und die Zukunft unserer Kinder gestalten wir JETZT
Dr. Thomas Martin
Schimmel
Geschäftsführer der Franziskanischen Initiative 1219. Religions- und Kulturdialog & Koordinator der Langen Nacht der Religionen in Berlin
Lassen wir uns unsere demokratische, plurale Gesellschaft nicht durch Populisten schlecht reden und durch Anhänger autoritärer Lösungsansätze zerstören. Lasst uns eine dauerhaft positive Stimmung für die offene Gesellschaft verbreiten! Überall und immer.
Rainer
Borsdorf
Historiker/ Journalist
Die US-Wahlen haben ein weiteres Mal gezeigt, dass Populisten und "Gefährlich-Vereinfacher" weltweit auf dem Vormarsch sind. Dem setze ich meine Idee einer offenen, toleranten, demokratischen und menschenfreundlichen Gesellschaft entgegen.
Franz
Orschulik
Deutsch-polnisches Flüchtlingskind mit spanischer Familie
Kein Mensch freut sich vor einer verschlossenen Tür zu stehen, mit dem Hinweis: Geschlossene Gesellschaft.
Norma
Graeber
Diversität leben, Mutter, politisch und gesellschaftlich interessiert
Mit einer vielfältigen, weltoffenen, inklusiven, demokratischen, solidarischen und nachhaltigen Gesellschaft die Zukunft aktiv gestalten, denn "Jeder Einzelne trägt die gesamte Verantwortung" (Willi Graf)
Schmidt
Claudia
Ich wünsche mir, daß es Millionen werden, die sich zu einer offenen Gesellschaft bekennen. Es wird höchste Zeit, dass wir gegen Fremdenhass und Hetze aufbegehren und zeigen, wer hier die Mehrheit ist.
Sabrina
Lux
Weltbürgerin, Kulturwissenschaftlerin, Querdenkerin
Lasst uns die offene Gesellschaft verteidigen, damit wir alle in Zukunft ein gutes Leben haben werden. Lasst uns neugierig auf Andere und Ungewohntes zugehen. Lasst uns kreativ sein, uns gegenseitig inspirieren und gemeinsam unsere Potentiale entfalten.
Cordula
Odenthal
Grundrechte sind nicht selbstverständlich.
Brigitte
Maniatis
Realschulrektorin i.R.
Gerne habe ich Menschen aus verschiedenen Kulturen um mich, lerne von ihnen und freue mich über die Vielfalt in der Welt und vor Ort.
Adrian
Henning
„Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut." Thukydides
Hannah
Schmidt
Studentin, Musikerin, Feministin, Schreiberin, Menschenrechtlerin
Mein Traum ist eine Erde ohne künstliche Landesgrenzen, eine Weltgemeinschaft, in der jeder Mensch dafür, wie er ist, geachtet wird.
Gudrun
Dittmeyer
Literaturvermittlerin
Beim aufmerksamen Beobachten der Medienlandschaft und beim Lesen von Autoren wie E. Jünger, A. Mohler, C.Schmitt, ist spürbar wie altneue rechtsrevolutionäre Weltbetrachtungen statt Neben-und Miteinander Ausschließung, statt Respekt Verachtung verbreiten
Sophia Louise
Nau
Studentin M.A. Bildung, Kultur/Anthropologie, Guide in KZ-Gedenkstätte
Ich möchte in einer offenen Gesellschaft leben, in der alle Menschen die gleichen Rechte haben und in der ich diese Rechte in Anspruch nehmen und verteidigen kann. Offenheit ist nicht immer leicht, aber so wertvoll und wichtig!
Rolf
Sauer
Sonderschulrektor i.R.
Wir dürfen das öffentliche Erscheinungsbild von Deutschland nicht der Straße überlassen. 80 % unserer Gesellschaft denkt und handelt demokratisch. Diese absolute Mehrheit muss sich Gehör verschaffen und Gesicht zeigen.
Esra
Kücük
Mitglied des Direktoriums am Maxim Gorki Theater
Lassen Sie uns zusammen streiten, scheitern, lernen, wieder aufstehen und weiter machen, um gemeinsam an einem künftigen Wir zu arbeiten.
Thomas
Biegel
Dipl.-Pol.
Es zeigt sich gerade, wie dünn das Eis der Demokratie und Zivilgesellschaft sein kann, Demokratie eben keine Selbstverständlichkeit ist. Unsere Gesellschaft muss offen, demokratisch und tolerant bleiben!
Silwen
Randebrock
Weltenbürgerin
Für eine offene humanitäre Gesellschaft
Henrik
Schierz
Aus Berlin
Be brave by the ugly Face of Hate!
Malina
Bar-Lev
Ich bin ein flowender Schmetterling der sich für grundsätzliche Veränderungen einsetzt.
Richard
Kuntze
Erdenbürger, IT-Berater, Musiker
Wir brauchen Offenheit, Toleranz, Vielfalt, Respekt, Kultur, Demokratie, Gewaltenteilung, ein vereintes Europa. Dies alles will ich erhalten und stärken. Rechte Demagogen verführen mit Lügen und primitiven Feindbildern. Dies dürfen wir nicht zulassen.
Anja
Herbing
Ich bin in einer offenen, sich fortwährend entwickelnden Gesellschaft groß geworden, das möchte ich auch zukünftigen Generationen mit ermöglichen. Wir wissen auf Erfahrung wohin Diktaturen führen: in Feindschaft, Krieg, Zerstörung und Armut.
Michael
Kraske
Journalist und Buchautor
Es ist an der Zeit, für ein Land einzutreten, in dem die demokratische Haltung zählt, nicht die Herkunft. Für ein modernes, liberales, vielfältiges Deutschland, das auf Menschenrechten, Respekt und Teilhabe basiert.
Jörg
Lipp
! Gibt es was Besseres als Demokratie ?
Nicht die (Rechts-) populisten sind zu laut, sondern wir alle, die "demokratische Mitte", sind viel zu leise.
Johannes
Heynold
Was wir brauchen ist Kommunikation - und eine faire Öffentlichkeit als Infrastruktur.
Rachel
Clarke
Storytellerin, Kulturmanagerin, Coach
Erzählen wir einander Geschichten aus unseren Leben. Lassen wir uns von Menschen aus aller Welt inspirieren. Denn die Erfahrungsschätze anderer können uns bereichern. Uns vereint viel mehr, als uns trennt.
Nikolaus
Struck
Schauspieler, Regisseur, Filmemacher
katja
Täubert
Fahrradaktivistin // Für inklusive Verkehrsinfrastruktur
Erich
Harsch
Vorsitzender der Geschäftsführung dm-drogerie markt
dm ist eine starke Gemeinschaft und in 12 Ländern Europas aktiv. Wir erleben bei unserer Arbeit, wie wichtig demokratisch legitimierte Regierungen und offene Gesellschaften für ein friedvolles und konstruktives Miteinander sind. Für eine Offene Gesellschaft lohnt es sich einzutreten.
Melanie
Tönnis
Selbstständige Kauffrau, Ehefrau, Mutter,Schneiderin, Gärtnerin, Weltverbesserin
Es gibt wenig Gutes, außer frau tut es. Nicht reden, selber handeln, erst ein wenig und dann immer ein wenig mehr.
Heinz
Wenker
Geschäftsführer SozialZentrum Fels Albesloh
Freiheit gibt es nicht geschenkt!
Christine
Heise
Simon
Franz
We are the world, we are the children
We are the ones who make a brighter day so let's start giving (Michael Jackson)
Steffen
Behrle
Freund der Freiheit
Uwe
Alschner
Sohn eines Flüchtlings, Wanderer zwischen Welten
Offenheit ist die Grundbedingung für Entwicklung. Nur wer sich öffnet, kann sich entwickeln. Wer verstanden werden möchte, muss verstehen wollen. Sprache, Kultur und Werte sind keine gegebenen Konstanten, sondern Früchte von Entwicklungen.
Andreas
Großkopf
Musiker, Komponist
Frauke
Frech
Künstlerin, Aktivistin, Schönheitsexpertin bei Grand Beauty on Tour
Ich suche nach einem kraftvollen Zugang zu meiner*m Gegenüber, um durch den Austausch etwas Verbindendes in einander zu entdecken, das diesen Moment überdauern und die Wirklichkeit zwischen uns verändern kann.
Ralph-Eric
Berg
Arzt und Musiker
wir brauchen die offene Gesellschaft, weil ALLE Menschen ihren Platz in der Gesellschaft finden können müssen, weil man über ALLE Themen diskutieren dürfen muss und weil die Offenheit des Herzens und des Geistes das einzige wirksame Mittel gegen Krieg ist
Hanna
Rauschen
Mensch sein heißt Verantwortung fühlen
Hannah
Hartenberg
Mensch, Frau, Mutter, Großmutter, leidenschaftliche Gastgeberin für Konflikte und für Menschen
Zeit, sich zusammen zu tun!
Maximilian
Kühn
Mensch in Berlin-SZ
Ich wünsche mir das wir mit Mut und Freude gemeinsam in eine nachhaltige-sozialgerechte-ökologische Zukunft gehen.
Anja
Tanas
Ich liebe die Freiheit, Solidarität und Selbstlosigkeit
Nur in einer offenen Gesellschaft ist für mich das Leben lebenswert. Es ist ein gutes Gefühl, Gleichgesinnte zu treffen und sich gegenseitig zu unterstützen. Es gibt Kraft, um zu bestehen.
Christine
Hollweck
Für die meisten von uns ist Demokratie selbstverständlich und wird daher kaum mehr gewürdigt. Sie ist aber, im weltweiten und geschichtlichen Vergleich, ein Privileg. Das sollten wir uns ab und an bewusst machen und dafür steht die Offene Gesellschaft.
anja
schürmann
wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kunstgeschichte der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Man darf die Wut nicht den Falschen überlassen.
Birgit
Brandes
Lars
Seyberlich
Bettina
Sarnes
Eine offene Gesellschaft schafft Raum für Begegnung und fördert Toleranz und ist die Basis für friedvolles Zusammenleben.
Jakob
Preuss
Dokumentarfilmer
In vielen Jahren im Ausland habe ich gespürt, was es bedeutet Außenseiter zu sein, weil man die Sprache nicht spricht, die Bräuche nicht kennt, nicht dazu gehört. Von daher setze ich mich besonders für eine offene Gesellschaft ohne Ausgrenzung ein!
Herbert
Lehmann
Patricia
Holl
Es braucht jede Menge Ungehorsam... Unbequemlichkeit...und Unendlich viel Kraft!
Julian
Hilgers
Wir haben vergessen, wie gut es uns eigentlich geht.

+

Blog

Stories aus der offenen Gesellschaft

Blog

Die Freiheitsmaßnahme

Welche Ideen haben Menschen im Osten und Westen für eine bessere Gesellschaft? Projektleiterin Mascha Roth zieht eine Zwischenbilanz unserer Tour „Die offene Gesellschaft in Bewegung“.  

mehr
Blog

Von Rom bis Marseille: Ein anderes Europa ist möglich

Kann eine junge und gut vernetzte Zivilgesellschaft den Trend zum Nationalismus stoppen und die Agenda selbst setzen? Beobachtungen von Daphne Büllesbach (European Alternatives).

mehr