Am 19. Juni 2021 ist Tag der Offenen Gesellschaft

2021 engagieren sich Mitarbeitende aus Bibliotheken und Buchhandlungen für eine offene Gesellschaft.
Gemeinsam setzen wir mit der Aktionsreihe „Bitte stören!“ ein Zeichen für Vielfalt,Toleranz und Demokratie.

Jetzt sind Bibliotheken und Buchhandlungen gefragt!

Am 19. Juni 2021 ist Tag der Offenen Gesellschaft. Als Bibliotheken wollen wir diesen Tag mit Aktionen im ganzen Land feiern und und damit unserer demokratiepolitischen Verantwortung einmal mehr Rechnung tragen. Wir Bibliotheken eignen uns als Begegnungsraum, da wir nicht-kommerzielle Orte sind und für eine offene und pluralistische Gesellschaft eintreten. Als solche stellen wir reale, vertraute Treffpunkte da. 

 

Seit März 2019 arbeitet die Initiative Offene Gesellschaft unter dem Motto #dafür! eng mit Bibliotheken zusammen, um Diskussionsformate zur Demokratievermittlung gemeinsam mit lokalen Kooperationspartnerinnen und -partnern (weiter) zu entwickeln. 

 

#dafür sein: Auch 2021 sollen in und mit Bibliotheken und Buchhandlungen Aktionen an Orten der Stadtgesellschaft stattfinden, die Vielfalt Raum geben:  Menschen erzählen einander, was sie an unserer Gesellschaft schätzen und wofür sie sich einsetzen wollen. Gemeinsam wollen wir zeigen, wie wertvoll Meinungsfreiheit und ein lebendiges Miteinander für uns sind; miteinander wollen wir offen und konstruktiv Ideen für eine bessere Zukunft schmieden und so Zeichen setzen für Vielfalt, Toleranz und Demokratie.  

So sind Sie dabei!

BIB e.V. und die Initiative Offene Gesellschaft unterstützen Sie mit Materialien, Methoden und Anregungen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: bitte-stoeren@bib-info.de

 

So könnte Ihr Aktionstisch vor Ort aussehen:

 

  • Tische raus! 
    Die Grundidee ist so simpel wie charmant: Zum Tag der offenen Gesellschaft am 19. Juni stellen Bibliotheken und Buchhandlungen in ganz Deutschland Tische auf die Straße und setzen unter freiem Himmel ein gemeinsames Zeichen für Demokratie und Vielfalt. Bei Essen und Getränken kommen Besucher/-innen, Fremde und Freunde zusammen und ins Gespräch. Was dort passiert, entscheiden Sie selbst. Die einen reden frei über das, was sie bewegt. Andere Tische setzen Themen – vom Klimaschutz bis zur Zukunft der Nachbarschaft. 

 

  • Miteinander reden: Debatten initiieren!
    In öffentlichen Debatten und im Netz erleben wir zusehends ein gespaltenes Land. Die Pandemie hat uns zum Innehalten gebracht und Fragen aufgeworfen: Was ist uns wirklich wichtig, wie wollen wir leben, welche Gesellschaft wollen wir sein? Schaffen Sie einen Raum zum Zuhören, zum Austausch von Meinungen und Ideen: Organisieren Sie zum Tag der offenen Gesellschaft eine Debatte in Ihrem Ort! 

 

  • Ideen entwickeln!
    Was tun für mehr Miteinander, fürs (gesellschaftliche) Klima und für eine lebendige Demokratie? Die offene Gesellschaft lebt von positiven Visionen und Ideen!  Laden Sie Bürgerinnen und Bürger ein, gemeinsam an der Zukunft zu tüfteln!  

 

 

Kontakt

Sie sind Mitarbeiter*in einer Bibliothek oder Buchhandlung? Schreiben Sie eine Mail mit Ihren Fragen und Ideen an bitte-stoeren@bib-info.de für weitere Informationen. Dort können Sie auch Aktionstische anmelden und in Kürze weiteres Material anfordern.

 

Hashtags zum Mitmachen:
#tdog21 #dafür #bibstories

 

Die Aktion "Bitte stören!" richtet sich an Mitarbeitende aus Bibliotheken und Buchhandlungen. Alle anderen finden Inspiration und Ideen zum TdOG21 hier.

 

Jeder Tag ist Tag der offenen Gesellschaft! Deshalb: "Bitte stören!" Von der Woche der Meinungsfreiheit im Mai über den Tag der Offenen Gesellschaft am 19. Juni bis hin zum Wahl-Herbst: Werden Sie 2021 aktiv mit eigenen Veranstaltungen und Mitmachaktionen oder fragen Sie uns nach Vorschlägen!

Zum Abschluss ein Gruß von Dr. Tom Becker (Bundesvorstandsmitglied im Berufsverband Information Bibliothek) zu einem TdOG der vergangenen Jahre. Der Termin für 2021 ist Samstag, 19. Juni.