Gemeinsame Sache

Debatten, Demos, Kunstaktionen Im ganzen Land haben Menschen Ideen für eine offene Gesellschaft.

Du willst unsere offene Gesellschaft nicht nur verteidigen, sondern auch weiterentwickeln? Werde Teil unseres Freundeskreises. Bei eigenen Aktionen helfen wir dir gern.

FünfVierZwei von 5732 Freund*innen
Myrna
Sandhövel
Annette
Behnken
"Verantwortung und Freiheit sind einander korrespondierende Begriffe. Verantwortung setzt sachlich – nicht zeitlich – Freiheit voraus, wie Freiheit nur in der Verantwortung bestehen kann." Dietrich Bonhoeffer
Franziska
Buckenmaier
Gesine
Born
Wir selbst müssen die Veränderung sein, die wir in der Welt sehen wollen. (Mahatma Gandhi)
Philip Dean
Kruk-De la Cruz
katrin
mevißen
platzda –raum für gestaltung
Am Samstag den 16. Juni feiern wir den Tag der offenen Gesellschaft und zeigen wir mit Vielen gemeinsam, dass Krefeld weltoffen, tolerant und wertschätzend ist.
Auf dem Westwall 54 laden wir von 15-18 Uhr zu einer Runde Tischtennis ein – kommt vorbei!
Martin
Hofmann
tanzender, musizierender, lachender Menschenfreund
Imagine all the people, Sharing all the world. John Lennon
Wolf
Clüver
Ev. Pfarrer, Wir wollen Vielfalt. Bündnis für Inklusion - Aktionen zum Mitmachen.
Es gibt keinen Grund für die Apartheid des „Wir-und-die-Anderen“. Andersheit verbindet zuletzt alle.
Gunter
Czisch
Oberbürgermeister Stadt Ulm
In unserer Stadt Ulm leben heute über 120.000 Menschen, davon ca. 40 % mit internationalen Wurzeln - aus über 142 Nationen. Ulm ist eine lebendige und offene internationale Stadt. Unser Stolz ist es, Heimat zu sein für alle Menschen, die hier leben.
Mirjem
Thielecke
Lisa-Marie
Honnef
Franz
Orschulik
Deutsch-polnisches Flüchtlingskind mit spanischer Familie
Kein Mensch freut sich vor einer verschlossenen Tür zu stehen, mit dem Hinweis: Geschlossene Gesellschaft.
Rolf
Jaeger
Rechtsanwalt, Berater, Teamtrainer
Ich habe gelernt, dass die Entwicklung und Verfolgung gemeinsamer Ziele nur gelingen kann, wenn Kommunikation wirklich (von engagierten Beteiligten) zum Funktionieren gebracht wird. Wie geht das für eine "offene Gesellschaft" - eine spannende Frage!
Timo
Kunze
Ich trete für unsere offene Gesellschaft ein, weil mir die Freiheiten, die hier so hart erkämpft wurden, so viel bedeuten.
Mich macht die Vorstellung glücklich, in einem Land zu leben, in dem sich jede und jeder frei und individuell entfalten kann.
Christiane
Renard
man muss noch etwas Chaos in sich tragen, um einen tanzenden Stern zu gebären
Ich bin für ein demokratisches, kommunikatives, offenherziges Miteinander. Biete beruflich Deutsch- Kommunikationstrainings und Berufungsentwicklung an. Jede und jeder die/der gesehen/wahrgenommen werden möchte, soll gesehen werden.
Michael
Munckmark
Glück ist kein Zustand, sondern eine Tätigkeit. Wir fördern das #Bruttonationalglück !
Glück ist kein Zustand, sondern eine Tätigkeit.
Birgit
Weinbrenner
Jonas
Hagen
Annika
Weyhrich
Hélène Elisabeth
Vilalta
Vielfalt ist Schönheit
Sebastian
Streb
Sprecher der GRÜNEN JUGEND Unterfranken
Christine
Groneberg
Revolution is not a one time event.
Hans-Jürgen
Götze
Ramona
Timmons
Lukas
Stockhardt
Hollstein
Dr. Andreas
Hollstein
Bürgermeister Stadt Altena
„Ich glaube, wir kriegen Deutschland in eine gute Zukunft geführt – und die ist bunt!“
Dr. Florian
Janik
Oberbürgermeister der Stadt Erlangen
Erlangen ist offen aus Tradition. Denn das Zusammenleben unterschiedlicher Menschen und Vielfalt bereichern unsere Stadtgesellschaft und machen Erlangen so lebenswert.
Daniel
Schleher
Christoph
Rau
Fotograf aus Darmstadt
Matthias
Fuchs
Gewerkschafter
Machen ist fast wie wollen - nur krasser!
Marianne
Cornil
Theatermacherin, künstlerische Leiterin von TheatreFragile
Ein Baum, der fällt, macht mehr Krach, als der Wald, der wächst.
Jens
Bordel
Schulsozialarbeiter am Lilienthal-Gymnasium Anklam
Rolf Henning
Reimer
Ich bin 66 Jahre und Rentner. Ich wohne in 24536 Neumünster- S-H
Jörg
Boese
Ich lebe, liebe und arbeite gern in einem internationalen Umfeld in Greifswald.
Die 10 Thesen geben Orientierung in diesen unruhigen Zeiten, Wir können uns nicht von einer Minderheit diktieren lassen, wie die Zukunft für die Mehrheit aussieht. Auf auf... :-) Bin viel zu lange inaktiv gewesen. Grüsse an alle Freunde ...
Antje
Lehbrink
Kai
Neumann
Handelnder Systemdenker
Gerade mit Blick auf systemische Wirkungszusammenhänge (Teufelskreise) und metasystemische Triebfedern menschlichen Handelns sollten wir hierüber Engelskreise entwickeln.
Lars
Leschke
Wankt die Demokratie, wanken neutrale Verwaltung, unabhängige Justiz und offener Arbeitsmarkt. Wir, die liberalen Mittelschichten, gehen dann mit unter. Wir müssen uns in Solidarität mit den Vielen politisieren, um politische Mehrheiten zu schaffen.
Karin
Boßler
Ich wünsche mir nichts mehr, als dass wir weiterhin in Freiheit und Frieden leben dürfen. In meinem kleinen Umfeld möchte immer meinen Beitrag zum Frieden leisten. Das ist doch so einfach...
Sayyed Hammad
Ali
Christopher
Kabakis
Kommunikationsberater, TEDx Speaker Coach, Entrepreneur
Die offene Gesellschaft wird sich nur bewahren lassen, wenn wir uns sowohl auf neue und bessere Art mit den Neuen Nationalisten auseinandersetzen, als auch effektive Antworten auf die posthumanistischen Techno-Utopien des Silicon Valley finden.
Robert
Strasser
Gastgewerbeunternehmer
Eine offene Gesellschaft ist toll! Für mich, da ich in einer solchen Gesellschaft lebe. Geschlossene Systeme schliessen Menschen ein und deren Träume. Ich möchte die Hoffnung dieser Menschen beschützen.
Pete
Ording
ich möchte, das alle Menschen eine reale Chance haben, sich selbst zu verwirklichen
Jeder Mensch soll zumindest vier Wände und ein Dach über dem Kopf, Nahrung und medizinische Versorgung haben. Darüber möglichst noch Kleidung, Energie, Informationszugang, kulturelle Beteiligungsmöglichkeit, Mobilität und Kommunikationsmöglichkeit.......
Youssef
Kasdarli
Rebell, Intrapreneur und Macher
"Da Wo die offene Gesellschaft erwacht, stirbt das Ich, der dunkle Despot.“ Rumi
Iris
Mann
Stadt Ulm, Bürgermeisterin für Bildung, Soziales und Kultur
Die Vielfalt unserer Gesellschaft aktiv durch Kommunikation, Toleranz und das gemeinsame Eintreten für die Werte unserer Verfassung zu gestalten ist eine zentrale Herausforderung für die Städte im 21. Jahrhundert.
Frühlingserwachen
e.V.
Das Motto von Frühlingserwachen: “Gemeinschaft leben, Vielfalt feiern!” Mit unseren Dialogformaten schaffen wir Begegnungen auf Augenhöhe.
Wir stehen ein für eine offene Gesellschaft! Mit unserer Arbeit verfolgen wir das Ziel, dass sich Menschen aus verschiedenen Lebenswelten kennenlernen und zuhören, dabei Vorurteile überwinden und Gemeinsamkeiten entdecken können.
Merlin
Stein
Mit ambitionierten Ideen und Aktionen komme ich meinem Ziel, ein Multiplikator einer Welt der Möglichkeiten für alle zu werden.
Die beste Idee ist die, deren Zeit gekommen ist - und von der viele Leute wissen!
Markus
Hölzl
59, Dipl.Kaufmann
Die offene Gesellschaft hat mir große Chancen und vielfältige Erfahrungen im Leben ermöglicht. Damit diese Werte und Prinzipein unseren Kindern erhalten bleiben, müssen wir uns gemeinsam engagieren.
Marion
Kuka
Stefan
Schitter
Roger
Zamofing
Ich verhindere neurolinguistisch tradierte Denk- dort wo sie zu Humankatastrophen werden.
Ohne neue GRUNDLAGE KEINE OFFENE GESELLSCHAFT! Alle wollen beliebige MEINUNGSFREIHEIT, immer weniger wahrheitsgemäss, dafür mit Spin und GEWISSENLOSEM Verzicht auf weiter führenden Wirklichkeitsbezug, letztlich um handlungsrelevant Massenattraktiv zu sein

+

Vom Kohlekumpel bis zur Rentnerin, von der Studentin bis zum Musiker - tausende Menschen verschiedenster Herkunft zeigen gemeinsam Haltung.

Stories aus dem Freundeskreis

Wir stellen Menschen vor, die sich für eine offene Gesellschaft einsetzen.

Blog

"Die BILD-Zeitung verstehen die Menschen"

Syrienkrieg, Genforschung, Trump – die tägliche Nachrichtenflut ist für viele Menschen kaum noch auszuhalten. Sham Jaff versucht, sie in den Griff zu bekommen. Mit ihrem Newsletter "What happened last week" sortiert sie einmal pro Woche das Weltgeschehen. Jaffs Geheimnis: die Sprache.

mehr
Blog

"Wir machen Theater"

Chemnitz ist bekannt für Naziaufmärsche, Tristesse und Abwanderung. Franz Knoppe will die politische Stimmung mit seinem Projekt neue unentd_ckte  narrative verändern. Wie soll das funktionieren ?

mehr

Blog

Nach dem Shitstorm: Wie Solidarität den Hass bezwang

Philipp Awounou stand mit seiner Freundin Modell für die Werbung einer Krankenkasse – und fand sich inmitten einer rassistischen Hasskampagne wieder. Wenn Awounou heute davon erzählt, dominiert bei ihm überraschenderweise ein gutes Gefühl: Dankbarkeit.
 

mehr
Blog

Old-School-Gemäuer war gestern

Oft sind Schulen recht geschlossene Anstalten. Am Beethoven-Gymnasium in Berlin ist das anders. Hier mischt sich der Politik-Lehrer Philip Elsen mit seinen Schülerinnen und Schülern in gesellschaftliche Debatten ein. Ein Gespräch über zeitgemäße Bildung.

mehr

Starte deine eigene Aktion

Manche starten ein Speeddating mit der Nachbarschaft. Andere laden zum gemeinsamen Kochen ein oder zur großen Zukunftsdebatte. Es gibt viele Wege, etwas für unsere offene Gesellschaft zu tun. Bei eigenen Aktionen unterstützen wir dich gern - mit Vernetzung, Tipps und Material.

5 Aktionsideen

Du willst was tun, weißt aber noch nicht genau wie? Hier findest du fünf bewährte Formate im Überblick: vom Speeddating bis zum Storytelling-Abend.

mehr
Blog

"Würde ist kein Konjunktiv" - Plakate zum Download

Als Initiative unterstützen wir den Freundeskreis dabei, für eine offene Gesellschaft Haltung zu zeigen. Ob für die Wohnung, das Büro oder die Riesendemo - hier gibt's unsere Plakate als PDF zum Download.

mehr
Blog

Wir müssen reden – Aktionsformate zum Download

Als Initiative unterstützen wir den Freundeskreis dabei, echten Dialog anzuregen. Mit unseren Aktionsformaten wird schnell über mehr als nur das Wetter geredet. Hier findet ihr sie als PDFs zum Download.

 

Link

Nimm Kontakt zu uns auf!

Eine Zukunftsdebatte im Jugendclub? Ein Storytelling-Abend im Park? Es gibt viele Wege, die offene Gesellschaft weiterzudenken. Ob du als Einzelperson aktiv wirst, als lokaler Initiativkreis oder als Verein: wir unterstützen dich gern mit Tipps und Vernetzung. Einfach schreiben an: freunde@die-offene-gesellschaft.de.

10€ pro Monat für Netflix oder Spotify – ist bezahlbar. Wie wär’s mit 10€ für die offene Gesellschaft und plurale Demokratie? Denn auch unser Engagement ist nicht umsonst. Wir suchen 1000 Freund*innen, die uns monatlich mit diesem Betrag unterstützen. 1000xZEHN.

 

 

Jetzt spenden

BIEDERMEIER IS OVER!