Gemeinsame Sache

Debatten, Demos, Kunstaktionen Im ganzen Land haben Menschen Ideen für eine offene Gesellschaft.

Du willst unsere offene Gesellschaft nicht nur verteidigen, sondern auch weiterentwickeln? Werde Teil unseres Freundeskreises. Bei eigenen Aktionen helfen wir dir gern.

Starte deine eigene Aktion

Manche starten ein Speeddating mit der Nachbarschaft. Andere laden zum gemeinsamen Kochen ein oder zur großen Zukunftsdebatte. Es gibt viele Wege, etwas für unsere offene Gesellschaft zu tun. Bei eigenen Aktionen unterstützen wir dich gern - mit Vernetzung, Tipps und Material.

 

 

Zu den Downloads

Was tun

5 Aktionsideen

Du willst was tun, weißt aber noch nicht genau wie? Hier findest du fünf bewährte Formate im Überblick: vom Speeddating bis zum Storytelling-Abend.

mehr
#dafür

"Würde ist kein Konjunktiv" - Plakate zum Download

Als Initiative unterstützen wir den Freundeskreis dabei, für eine offene Gesellschaft Haltung zu zeigen. Ob für die Wohnung, das Büro oder die Riesendemo - hier gibt's unsere Plakate als PDF zum Download.

mehr
Was tun

Wir müssen reden – Aktionsformate zum Download

Als Initiative unterstützen wir den Freundeskreis dabei, echten Dialog anzuregen. Mit unseren Aktionsformaten wird schnell über mehr als nur das Wetter geredet. Hier findet ihr sie als PDFs zum Download.

 

mehr

Nimm Kontakt zu uns auf!

Es gibt viele Wege, die offene Gesellschaft weiterzudenken. Ob du als Einzelperson aktiv wirst, als lokaler Initiativkreis oder als Verein: Unser Netzwerk wächst und wächst. Gerne unterstützen wir dich mit Tipps und Material.

 

Wo du dich einsetzen willst, gibt es meist noch andere Aktive, die nicht mehr nur zuschauen, sondern anpacken wollen. Schließt euch in einem Initiativkreis zusammen, der diskutiert, weiterdenkt und ins Machen kommt. Nutzt die Erfahrung der Initiative Offene Gesellschaft für eigene Aktionen und Ideen und zeigt, dass ihr Offenheit, Vielfalt und Zusammenhalt lebt! Lust die Idee der offenen Gesellschaft in deinen Ort zu bringen?

 

Einfach schreiben an: freunde@offenegesellschaft.org.

Kennst du schon unsere neue Aktionsbox?

Unsere Aktionsbox möchte dir dabei helfen, ins Gespräch zu kommen, Zeichen zu setzen und etwas #dafür zu tun: Für Vielfalt, Zusammenhalt, Gerechtigkeit und Demokratie! Kurzum – für eine offene Gesellschaft!

Hier findest du abwechslungsreiche Möglichkeiten, eigene Aktionen zu starten: Das geht alleine, zu zweit, in der Gruppe – vor Ort oder online. Eine feste Reihen-folge gibt es nicht. Benutze einfach, was Spaß macht!

 

Die Aktionsbox enthält Material für:

 

  • Dialog & Diskussion

    Wer die richtigen Fragen stellt, bekommt erstaundliche Antworten. Unsere Fragenwürfel lassen sich einfach zusammenstecken und zu immer neuen Fragen kombinieren. Komm mit anderen bei unserem Speed-Dating ins Gespräch und entdeckt eure Gemeinsamkeiten. Unsere Tipps für gute Debattenkultur – und gegen Pöbelei – machen jeden Tisch zu einem Ort konstruktiver Aushandlung. 
     

  • Kreative Ecke

    Neue Ideen braucht das Land! Hänge unsere Kreativ-Plakate an eine Wand und lege Klebezettel und Stifte bereit. Wer vorbeikommt, darf die Plakatwand erweitern. Auch Kommentare sind erlaubt – z.B. in Form der Sticker. So entsteht nach und nach eine Collage vor Ort.
     

  • Was tun? Was tun!

    Eine*r für alle – alle für eine*n! Eine Gesellschaft funktioniert nur, wenn wir sie gemeinsam gestalten. Dafür hilft es, sich mit unseren Aktionskarten eigene Privilegien bewusst zu machen und dafür zu sorgen, dass Hürden, die es Menschen schwer machen, abgebaut werden. Lass dich außerdem von unseren Tipps inspirieren, wie du selbst bei Diskriminierung aktiv werden kannst.

FünfVierZwei von 5842 Freund*innen
Christine
Hollweck
Für die meisten von uns ist Demokratie selbstverständlich und wird daher kaum mehr gewürdigt. Sie ist aber, im weltweiten und geschichtlichen Vergleich, ein Privileg. Das sollten wir uns ab und an bewusst machen und dafür steht die Offene Gesellschaft.
Jana
Böhnke
Weltbürgerin in den Vierzigern
Für Toleranz und ein friedliches Miteinander.
sven
attula
derSven
Denkverbote koennen keine neuen Gedanken hervorbringen.
Wolf
Clüver
Ev. Pfarrer, Wir wollen Vielfalt. Bündnis für Inklusion - Aktionen zum Mitmachen.
Es gibt keinen Grund für die Apartheid des „Wir-und-die-Anderen“. Andersheit verbindet zuletzt alle.
Steffen
Rotsch
Unternehmer meines eigenen Lebens, Ingenieur, Freiberufler und Hochschullehrer
Markus
Stremmel-Thoran
Eva
Creutz
Kunstpolitische Aktivistin
Die offene Gesellschaft ist ein gigantisches emanzipatorisches Menschheitsprojekt.
Kurt
Drey
Erst zuhören dann eine Aussage treffen
In unserer offenen Gesellschaft sollen wir vermehrt zuhören um endlich zu verstehen. Erst dann ist es doch möglich eine eigene Aussage zu treffen.
Niklas
Kossow
Weit gereist, in Berlin zu Hause. Politikwissenschaftler.
Eines wird heute immer wieder deutlich. Toleranz, Respekt, friedliches Zusammenleben und eine offene Gesellschaft sind nicht selbstverständlich und müssen immer wieder erkämpft und erhalten werden.
Natascha
Kratz
Als Erzieherin liebe und lebe ich die Vielfalt! Neugierig und offen durch das Leben zu gehen und dabei seine Meinung äußern zu dürfen ohne Angst haben zu müssen, das ist ein wahrer Schatz in Deutschland, der es zu bewahren gilt!
Maja
Das Gupta
Autorin
"Wir können sprechend und handelnd eingreifen in diese sich zunehmend verrohende Welt.“ (Carolin Emcke) Und wir können uns auf die Suche machen nach anderen Erzählungen.
peder w.
strux
pws-art, Konzeptkünstler-Filmemacher
Imagine all the people
Living life in peace

Stell dir vor, all die Menschen,
Sie teilten sich die Welt, einfach so!

Du wirst vielleicht sagen, ich sei ein Träumer,
Aber, ich bin nicht der einzige!
John Lennon
Florian
Gless
Chefredakteur NATIONAL GEOGRAPHIC Deutschland und P.M.
Die offene Gesellschaft lebt von Neugier statt Angst. Von Respekt statt Ablehnung. Von Miteinander statt Gegeneinander. Find ich deutlich attraktiver.
Amelie
Salameh
Eine offene Gesellschaft braucht mehr Kommunikation - angefangen bei einem Netzwerk.
Marion
Schmid
Ich bin Autorin und Eismacherin/Inhaberin einer Eisdiele
Menschenrechte müssen die Basis für politisches Handeln sein. Immer, überall.
Michelle
Radam
Silwen
Randebrock
Weltenbürgerin
Für eine offene humanitäre Gesellschaft
Petra
Heinrichs
Politisch und gesellschaftlich interessiert, im Kleinen engagiert.
Unser Grundgesetz ist genau das, woran wir uns orientieren und halten sollten und es fängt mit der wichtigsten Aussage überhaupt an: „Die Würde des Menschen ist unantastbar“. Heute müsste man vielleicht ergänzen: sie hat unantastbar zu sein.
Stefanie
Dilger
Gutmensch, Feministin, tanzt sich das Leben schön
(M)eine offene Gesellschaft definiert sich nicht über Staatsbürgerschaft, sondern umfasst alle Menschen, die mit mir in diesem Land leben und gestalten möchten.
Gesine
Hopstein
Kunstlehrerin
Seine Identität zu schärfen ist auch ohne Feindbilder möglich
Ramona
Hanslmaier
Studentin
… für mehr Ehrlichkeit, Achtsamkeit & Toleranz!
Ist gar nicht so schwer ;)
Matthias
Görn
Hannoveraner aus Überzeugung, Gesellschaftlich engagiert und interessiert
"Wir arbeiten nicht nur, um etwas zu produzieren, sondern auch, um der Zeit einen Wert zu geben." Dieses Zitat von Delacroix drückt für mich den Grund für mein Engagement aus. Ich möchte für eine lebenswerte Gesellschaft eintreten.
Isa Kathrin
Edelhoff, M.A.
Kultur Konzepte Texte Management
Freiheit ist nicht selbstverständlich, Toleranz geht mit Respekt einher und ich möchte, dass - nicht nur meine - Kinder in einer offenen Gesellschaft aufwachsen.
Martin
Röhrleef
Verkehrsplaner und Weltverbesserer
Offen sein für neue Ideen, andere Ansichten, fremde Menschen - und den Blick nach vorne.
Andreas
Petzold
Journalist, Herausgeber stern, Capital, NEON
Die schweigende Mehrheit muss sich zu Wort melden um zu beweisen, dass sie die Mehrheit ist!
Eva
Klatte
Frau, Ärztin, vehemente Verteidigerin von Gerechtigkeit.
Meine Kinder gäbe es nicht, wenn nicht ihre Urgroßmutter vor 70 Jahren mit einem Handwagen und ihren Kindern nach einer Flucht Schutz und Sicherheit in Deutschland gefunden hätte und eine Demokratie mit aufgebaute, der wir alles verdanken
Boris
Bolsinger
Marcus
Hoffeld
Bürgermeister Stadt Merzig
Gerade hier im Dreiländereck zwischen Deutschland, Frankreich und Luxemburg lehrt uns unsere Geschichte, wie wichtig es ist, Grenzen zu überwinden und aus Fremden Freunde werden zu lassen. Daher sind Vielfalt und Interkulturalität in Merzig gelebte Werte.
Heiner
Keupp
War 40 Jahre Hochschullehrer für Sozial- und Gemeindepsychologie und immer an Reformprojekten in Praxis und Wissenschaft beteiligt.
Es braucht wirklich eine Initiative, die uns und eine große Mehrheit aus der Onmachtsfalle herausholt. Menschen, die sich engagieren, haben einen nachhaltig wirksamen Weg aus Opferhaltung gefunden.
Ramona
Timmons
Margit
Henninger
Ich habe die Wahl von Trump als Erschütterung und gleichzeitig Signal zum Aufbruch erlebt.
Der öffentliche Raum soll wieder mehr von demokratiefreundlichen Aktivitäten erfüllt werden. Und auch die Gefühle von Menschen, die eine offene und bunte Gesellschaft wollen, dürfen sichtbar werden.
Louis
Kaufmann
Seit 40 Jahren Arbeit in der beruflichen Bildung mit " sozial und ökonomisch benachteiligten Menschen"
Jeder Mensch ist einzigartig und hat das Recht auf ein Leben in Würde und Selbstbestimmung.
Dies ist nur in eine offene, tolerante und soldarische Gemeinschaft möglich.
Thomas
Bormuth
Die Gestaltung gemeinsamer Visionen für eine gerechte Gesellschaft liegt mir am Herzen.
Ich halte die Idee die hinter "Die offene Gesellschaft" steht, die seit langem beste Idee, die in Deutschland umgesetzt wurde.
Matthias
Friedrich
Augen auf - selber denken - neue Wege gehen
Melanie
Berger
Nur durch Offenheit und Dialog können demokratische Entwicklungen fortbestehen - und damit eine Menschheit prägen, die sich als Gemeinschaft versteht. Jetzt also klugen Mut!
Theresa
Reis
Weil eine offene Gesellschaft die einzige Gesellschaft ist, für die es sich lohnt zu kämpfen.
Dr. Hugo
Müller-Vogg
In einer offenen Gesellschaft darf es keine Dogmen geben. Nur sie ist fähig und bereit zu Veränderungen. Deshalb müssen wir dafür kämpfen, dass unsere Gesellschaft eine offene bleibt. Die Alternative: Good bye Freiheit, Good bye Demokratie.
Klaus-Dieter
Beckmann
Katja
Elsner
Ich arbeite als Community und Ehrenamtsmanagerin bei Über den Tellerrand e.V.
Wir alle haben mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede.
Christian
Trutz
Ulrich
Bau
David
Westerheide
Student, VWL
Eine liberale Gesellschaft ist die beste Antwort auf die Erfahrungen der Vergangenheit, die Herausforderungen der Gegenwart und die Aufgaben der Zukunft.
Walter
Mengel
beobachter
Konfliktregeln statt Konsensstrategien
Erik
Laser
Roger
Cericius
Vorsitzender Freundeskreis Hannover e.V.
Eine offene Gesellschaft lässt nicht zu das Minderheiten die Meinungsbildung dominieren und die alltägliche Lebenswirklichkeit in unserem Land verzerren. Lassen Sie uns ohne Kalkül, ohne Berechnung, aber mit Vernunft unser Land demokratisch gestalten.
Anne
Geisthardt
In Vielfalt zusammenzuleben empfinde ich als Herausforderung, vor allem aber als große Bereicherung - wir können voneinander lernen!
Ich setze mich für die Offene Gesellschaft ein, weil Respekt, Solidarität und Akzeptanz vielfältiger Lebenswelten nicht durch Ignoranz und Abschottung, sondern durch den Austausch und Begegnung entstehen!
Vicki
Marschall
Demokratin, Bürgerin, Mutter, Partnerin, Freundin & hoffnungslose Optimistin
Die Offenen, Engagierten und Demokratiebejahenden sind in der Überzahl. Wir müssen es nur zeigen! Dafür sollten wir noch ein bisschen lauter und streitbarer werden – bunt und vielfältig sind wir bereits.
Florian
Görner
Verwaltungsangestellter
Reinhard
Braun
Geschäftsführer der Freien Waldorfschule Berlin-Mitte
Die offene Gesellschaft braucht mehr Solidarität und eine Wirtschaft, die sich dem Gemeinwohl verpflichtet fühlt. Ich hoffe, dass unsere Kinder den Zusammenhang von Freiheit und Brüderlichkeit verstehen lernen.
Charlotte
PLATZER
WAHLKÖLNERIN- weil Köln ein Gefühl ist :-) und Gefühle erreichen Menschen!
ES GIBT NICHTS GUTES - AUSSER MAN TUT ES!
Ich freue mich auf viele "über den Tellerrand-Gucker"

+

Vom Kohlekumpel bis zur Rentnerin, von der Studentin bis zum Musiker - tausende Menschen verschiedenster Herkunft zeigen gemeinsam Haltung.

Du willst uns unterstützen?

Menschen zusammenbringen, um die Demokratie zu verbessern – dafür setzen wir uns als Initiative Offene Gesellschaft seit vier Jahren ein. Damit wir das auch weiterhin können, brauchen wir deine Unterstützung: Schon mit einer regelmäßigen Spende von 10€ leistest du einen wichtigen Beitrag. Danke! 

 

 

Jetzt spenden

Biedermeier is over!